Plenarrede zur Unterrichtung der LReg "Gemeinsam der dritten Welle entgegentreten" (28.04.2021) auf Youtube

Datenschutz
Plenar aktuell

Plenarrede zur Unterrichtung der Landesregierung "Gemeinsam der dritten Welle entgegentreten – zusammen die Brücke für neue Perspektiven bauen"

Wir alle haben in den letzten Tagen die Bilder und Filmaufnahmen aus Indien gesehen. Mich hat das schwer berührt. Ich kriege diese Bilder auch bis heute nicht aus dem Kopf.
Wir wissen heute, dass von den an COVID-19 Erkrankten rund 1,6 % auch auf Intensivstationen medizinisch behandelt werden mussten. In Nordrhein-Westfalen sind im Augenblick knapp 140.000 Menschen an Corona erkrankt. Wenn wir das hochrechnen, sind es über 2.000 Menschen, die – rein statistisch gesehen; ich hoffe, nicht in Realität – in den nächsten Tagen und Wochen auf Intensivstationen behandelt werden müssen. Die Zahl der freien Plätze liegt bei rund 500.
Ich bin fest davon überzeugt, dass wir Perspektiven zu bieten haben. Aber dazu gehört es, dass wir in den nächsten Wochen noch einmal alle Kraftanstrengungen unternehmen, um gut durch die Krise zu kommen. Dann haben wir auch wieder eine Perspektive.

Meine Plenarrede finden Sie rechts im Video.

Standpunkte

Für ein Programm am Puls der Zeit -Gastbeitrag im Vorwärts zu meiner Kandidatur für den Landesvorsitz der NRWSPD.

Standpunkte

Wenn Sie als Verkäuferin im Einzelhandel arbeiten und im Monat 1890 Euro brutto verdienen, dann können Sie in Essen keine Wohnung mehr bezahlen. Solche Menschen müssen dann aufstockende Leistungen beantragen. Dafür brauchen wir Lösungen. Wir brauchen faire Löhne, einen Mindestlohn von 12 Euro. Das reicht aber noch nicht. Die Menschen erwarten mehr vom Leben. Ein Leben mit Urlaub und einer schönen Wohnung zum Beispiel – warum soll das nicht für alle möglich sein!? ... Sie mögen das blauäugig finden. Sozialdemokratie heißt für mich noch immer, aus Hoffnungen Wirklichkeit machen zu können.

Heraus zum 1. Mai

01.04.2021 Heraus zum 1. Mai – in diesem Jahr ist das eine Herausforderung. Ich muss nicht mehr sagen warum. Freue mich dennoch, heute auf der zentralen Autokino-Kundgebung des DGB NRW in Düsseldorf für eine gute Arbeit zu streiten. Online…

Meldungen

Jürgen Berghahn / Andreas Bialas: „Ehemaliger Landrat des Kreises Höxter trägt nicht zur Aufklärungsarbeit bei – und schiebt Verantwortung von sich“

In der heutigen Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses „Kindesmissbrauch“ (PUA IV) wurde der ehemalige Landrat des Kreises Höxter vernommen. Details will er nicht gekannt haben, für die Arbeit seien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer niedrigeren Besoldungsstufe zuständig gewesen. Seine ehemaligen Mitarbeiterinnen…